Ratgeber für MicroUnternehmen

Kundenorientiert

b) Worin besteht der Abnehmerkreiszweck? Welche herausragende Tatsache erwartet Ihre aktuelle, sowie welche Ihre bevorstehender Kundenkreis. Welches Kundenbedürfnis ist gegeben?
c) Zu welchem Zeitpunkt haben Sie letztendlich Ihre Kunden als nächstes gefragt, was für sie am wichtig ist?

d) Wobei differenzieren Sie sich von Ihrem Konkurrenz? Handelt es sich bei Ihrem Produkt oder Dienstleistung um eine Marktneuheit? Oder entbieten Sie einen effektiveren, preiswerteren oder direkteren Vertriebsweg für ein bestehendes Fabrikat oder Service an?

e) Welche Einzelhandlung würde Ihr Geschäft produktiver machen?

f) Welche Einzelaktion würde Ihr Geschäft gewinnbringender machen?

g) Wenn Sie Angestellte beschäftigen, welche Einzelhandlung schafft Ihnen einen ergebenen, leistungsfähigen Mitarbeitstab?

Rückblickend: jedem wird mehr oder weniger familiär sein, was er liebend mit Freude tun würde. Als Ausgangspunkt für ein Geschäftsvorhaben, bestens. Dem folgen dadurch Aufgaben in der Evolution und Konkretisierung der Erkenntnis mit Marktforschung, zu dem des Weiteren gehört: Wettbewerbsanalyse. Dem zugrunde gelegt folgt sodann die Bestimmung der vom Wettbewerb affirmativ abgrenzenden Gegebenheiten.

Ja, die Erwartung! Hoffnung ist eine allseits beliebte Gefühlsbewegung. Hoffnung nährt auch die Passion, ohne die, ins Gewicht fallende Leistungen schwerlich denkbar sind, in wie weit es sich um die Bewältigung martialischer Auseinandersetzungen handelt oder um die Besserung von fatalen Krankheiten geht oder es um die Erfindung und auf Dauer siegreichen Führung einer Solo-Selbstverwaltung oder Unternehmung geht. Aus Hoffnung schöpft man Wucht und ist beseelt von einer Eingebung, so dass man Schwierigkeiten durchstehen kann. Hoffnung ist sowohl im Verlauf als des Weiteren am Aufbruch des Unterfangen s wichtig.

Koppelt man Strategie mit Hoffnung, was kann dem noch standhalten? Benötigen wir Hoffnung? Ich meine, ja ... ebenso wie eine ganze Fülle anderer Sachen.

Mat20